Sozialassistent

Logo005_SozialassistentDie Ausbildung Sozialassistent

Download Flyer

In dieser Ausbildungsrichtung werden Kenntnisse und Fähigkeiten erworben, um die Arbeit des Fachpersonals in sozialpädagogischen und sozialpflegerischen Institutionen zu unterstützen.
Die Schüler/innen festigen sich in ihrer Basiskompetenz und Qualifikation für eine weiterführende Ausbildung an Fachschulen (z.B. Erzieher oder Heilerziehungspflege).

 

 

 

Zugangsbedingungen

  • Realschulabschluss oder ein gleichwertiger Bildungsabschluss
  • die Ausbildung kann verkürzt werden, wenn die Fachhochschulreife im Bereich (Gesundheit /Soziales) erlangt wurde
  • ärztlicher Nachweis über die gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes
  • erweitertes polizeiliches Führungszeugnis, das bei Ausbildungsbeginn nicht älter als drei Monate ist

Berufsgrundlagen

  • gute psychische Belastbarkeit
  • körperliche Leistungsfähigkeit und Ausdauer
  • Initiative, Einsatzbereitschaft, Hilfsbereitschaft
  • Aufgeschlossenheit und Anpassungsfähigkeit
  • gute Beobachtungsgabe
  • präzise mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Einfühlungsvermögen, Toleranz
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Verschwiegenheit / Diskretion

Ausbildung

Die Ausbildung dauert 2 Jahre und gliedert sich in theoretischen und fachpraktischen Unterricht sowie Betriebspraktika.

Praktika erfolgen u.a. in:

  • Alten‐/ Pflegeheimen
  • Seniorenbegegnungsstätten
  • Einrichtungen der Behindertenhilfe
  • Krankenhäusern
  • Jugendzentren
  • Kinderbetreuungsrichtungen

Zu absolvieren sind je ein erzieherisches sowie ein pflegerisches Praktikum.

Abschluss:

staatlich anerkannte(r) Sozialassistent /in“

Vergütung

Finanzierung laut Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) ist nach Antrag möglich.

Einsatzmöglichkeiten im Beruf

Der Sozialassistent unterstützt pädagogische und/ oder pflegerische Fachkräfte in folgenden Einrichtungen:

  • stationäre Pflegeheime
  • Seniorenbegegnungsstätten
  • Einrichtungen der Behindertenhilfe
  • Krankenhäusern
  • Jugendzentren
  • Kinderbetreuungsrichtungen

Die Kommentare sind geschlossen.