Physiotherapie

Logo007_PhysioherapieDie Ausbildung Physiotherapie

Download Flyer

Die Ausbildung zur/ zum Physiotherapeuten zielt auf die Ausprägung von Kompetenzen, um physiotherapeutische Maßnahmen selbstständig, befundgerecht und eigenverantwortlich auszuüben sowie geeignete physiotherapeutische Verfahren präventiv, kurativ und rehabilitativ einzusetzen.

 

 

 

Zugangsbedingungen

  • Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss und abgeschlossene 2-jährige Berufsausbildung
  • ärztlicher Nachweis über die gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes
  • zu empfehlen ist ein Vorpraktikum in einer physiotherapeutischen Einrichtung

Berufsgrundlagen

  • Gefühl für den eigenen Körper
  • körperliche Leistungsfähigkeit und Ausdauer
  • Initiative, Einsatzbereitschaft, Hilfsbereitschaft und Einfühlungsvermögen
  • Verantwortungsbewusstsein, Aufgeschlossenheit, Anpassungsfähigkeit, Offenheit, Flexibilität
  • präzise mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • geistige Wendigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • manuelles Geschick

Ausbildung

Die Ausbildung dauert 3 Jahre und gliedert sich in theoretischen und praktischen Unterricht sowie praktische Ausbildung.
Bei Bewerbern, mit Abschluss „Masseur/‐in medizinische/r Bademeister/‐in“ besteht die Möglichkeit, auf Antrag (bei der zuständigen Stelle) eine verkürzte Ausbildung zum Physiotherapeuten zu absolvieren.

Praktika erfolgen u.a. in:

  • Orthopädie
  • Chirurgie
  • Innere Medizin
  • Neurologie/Psychiatrie
  • Gynäkologie/Geburtshilfe
  • Pädiatrie

 Abschluss:

staatlich anerkannte(r) Physiotherapeut/‐in

 Vergütung

Finanzierung laut Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) ist nach Antrag möglich.

Einsatzmöglichkeiten im Beruf:

  • Kliniken verschiedener Profile
  • Einrichtungen für Behinderte
  • Rehabilitationszentren
  • Kureinrichtungen
  • freie Niederlassungen

 

Die Kommentare sind geschlossen.